Nach den guten Erfahrungen des letzten Jahres wurde wieder ein Bus gechartert und voller Vorfreude die Fahrt nach Sörenberg in Angriff genommen. Gegenüber dem letzten Jahr präsentierte sich uns eine prächtige, aber eben auch kalte Winterlandschaft. Das olympische Motto höher, stärker und vor allem schneller war dann auch pünktlich ab 11.00 Uhr gefragt. Mit Dani Mühlebach scheint sich ein neuer Seriensieger zu installieren. Aber ihm erwächst mit Newcomer Oliver Büschi, der nur gerade eine Hundertstelsekunde langsamer war, für die Zukunft ernsthafte Konkurrenz. Thomas Peter komplettierte das Stockerl.