Das Wetter hätte beim diesjährigen «Club der 200»-Tennisturnier 2018 nicht besser sein können. Bei Traumbedingungen fanden sich die rund 20 teilnehmenden «Tenniscracks» im Lido Luzern ein, um auf der roten Asche ihre Tenniskünste zum Besten zu geben.
Als Doppelmodus ausgetragen, kämpften die Teilnehmenden um die jedes Jahr wieder beliebte «Siegertrophäe» sowie um Ruhm und Ehre.

Der Treffpunkt für den diesjährigen Damenanlass war die Cocktailbar «Das weisse Schaf» (Hotel Monopol). Hier wurden die 46 Damen vom Präsidenten Reto Niederer herzlichst empfangen.

Clubmitglied und Barbesitzer Ali Manouchehri hatte sogar seinen Club-200-Teppich ausgerollt und dieser erstrahlte wunderschön in der wärmenden Mittagssonne.

Nachdem wir zum Jubiläum im letzten Jahr unser Golfturnier im Piemont durchgeführt hatten, blieben wir in diesem Jahr wieder in der Region. Mit einer Rekordteilnehmerzahl von 32 Golferinnen und Golfern trafen wir uns auf dem neuen Golfplatz in Meggen. 

Obwohl nur eine 9-Loch-Anlage, war das Interesse gross und es war attraktiv und spannend, den Platz für unser Turnier zweimal hintereinander zu spielen.

Als amtierender Präsident war es mir eine Freude, unsere Senioren zum ersten neu von mir ins Leben gerufenen Seniorenanlass einzuladen. Die zahlreichen Seniorenmitglieder sind eine Stütze unseres Vereins und tragen aktiv zum Clubleben bei. Es sollte darum ein ungezwungenes und lockeres Treffen für die Senioren zusammen mit dem Präsidenten werden, um sich in einem ausserhalb der normalen Clubanlässe gestalteten Rahmen auszutauschen. 

Seit Jules Häfliger den wunderbaren Pokal für das Auffahrtsturnier angefertigt hat, versuchten wir diesen natürlich zu gewinnen. Letztes Jahr scheiterten wir bereits zum vierten Mal – und dies trotz spielerischer Überlegenheit. Aber dieses Jahr musste es klappen …
Trotz dem feuchten Wetter trafen die rund 250 Teilnehmer und Schlachtenbummler bestens gelaunt beim Eingang zur Swissporarena ein.

Die Stiftung Dreipunkt hat es sich seit dem Jahr 2012 zur Aufgabe gemacht, Jugendliche und junge Erwachsene zwischen 18 und 25 Jahren in eine Ausbildung, Arbeitsstelle oder für sie richtige Anschlusslösung zu bringen. Wir möchten in diesen schwierigen Momenten für die jungen Menschen da sein und sie auf den richtigen Weg bringen. Ihre Betreuung und Begleitung benötigen viel Fingerspitzengefühl. Wir wollen ihr Vertrauen gewinnen und ihnen Zukunftswege aufzeigen ihre persönlichen und beruflichen Entwicklungsmöglichkeiten zu nutzen.

Pünktlich um 18.00 Uhr begrüsste Präsident Reto Niederer alle 114 anwesenden Clubmitglieder zur 37. Generalversammlung des  Clubs 200 im Hotel Schweizerhof. Speziell begrüsste er Ehrenpräsident Walter Stierli, die Ehrenmitglieder Kaspar Dettling, Jules Häfliger und Urs Meyer sowie die Vertreter der FC Luzern-Innerschweiz AG, Philipp Studhalter (Präsident), Gerardo Seoane (Trainer), Brendon Tomasson (Leiter Administration) und Dante Carecci (Team-Manager).

Nächste Veranstaltungen